1dl in Gramm umrechnen - Anleitung & Rechnung

Die Abkürzung „dl“ steht in der Mathematik für Deziliter und beschreibt das Volumen eines Mediums. In der Regel ist es das Volumen einer Flüssigkeit, das mit Liter, Milliliter oder Deziliter angegeben wird. In Deutschland wird vor allem „Liter“ als Volumeneinheit verwendet und Deziliter ist weniger geläufig. Der Liter ist in Deutschland sogar eine genormte Maßeinheit. Ausgehend von einem Liter kann auch der Deziliter bestimmt werden.

Die Abkürzung „dl“ steht in der Mathematik für Deziliter und beschreibt das Volumen eines Mediums. In der Regel ist es das Volumen einer Flüssigkeit, das mit Liter, Milliliter oder Deziliter angegeben wird. In Deutschland wird vor allem „Liter“ als Volumeneinheit verwendet und Deziliter ist weniger geläufig. Der Liter ist in Deutschland sogar eine genormte Maßeinheit. Ausgehend von einem Liter kann auch der Deziliter bestimmt werden.

Deziliter und Liter

Liter ist die gebräuchliche Volumeneinheit und 1 Liter kann problemlos in Deziliter angegeben werden. Dezi bedeutet übersetzt „der zehnte Teil von“ und ein Deziliter ist in dem Fall der zehnte Teil von einem Liter. 1 Liter entspricht 10 Deziliter und 0,1 Liter sind dementsprechend 1 Deziliter. Die Umrechnung von Liter in Deziliter und Deziliter in weitere Volumeneinheiten ist grundsätzlich unproblematisch. Doch wie werden Deziliter in Gewichtseinheiten wie beispielsweise Gramm oder Kilogramm umgerechnet? Diese Frage wird nachfolgend näher beantwortet.

Volumeneinheiten in Gewichtseinheiten umrechnen

Volumeneinheiten können in Gewichtseinheiten umgerechnet werden. Allerdings sollte dafür die Dichte des zu berechnenden Mediums (Flüssigkeit) bekannt sein. Wasser hat beispielsweise eine Dichte von 1 und lässt sich zur Beispielrechnung gut nutzen.

Formel & Beispielrechnung

Die Formel für die Umrechnung von Volumeneinheit in Gewichtseinheit ergibt sich aus der mathematischen Formulierung der Dichte. Die Dichte (d) ist gleich 1 Gramm geteilt durch cm³ (Kubikzentimeter).

Die Formel lautet d= 1 g/cm³.

Die Dichte von Wasser ist 1. 1 cm³ Wasser entsprechen also 1 Gramm. Doch wie viel ist 1 cm³ Wasser? 1 cm³ Wasser entsprechen 1 ml Wasser. Das bedeutet, dass 1 ml Wasser 1 Gramm wiegt. Wenn die Dichte eines Mediums bekannt ist, dann kann das Volumen problemlos in Gewicht umgerechnet werden. Im vorliegenden Fall ergibt sich also bei einer Dichte von 1 der Fall, dass 1 Liter Wasser auch 1 kg Wasser entspricht. Das heißt wiederum, dass 10 Deziliter Wasser 1 kg Wasser entsprechen.

1 dl in Gramm umrechnen

Wenn 10 Deziliter Wasser umgerechnet 1 kg wiegen, dann kann zur weiteren Umrechnung ein einfacher Dreisatz eingesetzt werden. Lediglich die 1 kg müssen zuvor in Gramm umgerechnet werden. 1 kg entsprechen 1000 g. Das bedeutet, dass 1 dl = 1000 g/10 dl beträgt. 1 dl Wasser wiegen also 100 Gramm.

Deziliter in Gramm mit anderen Medien

1 Deziliter kann auch mit andern Medien sowie festen Stoffen bestimmt werden. In Schweden sind beispielsweise Deziliterangaben geläufig und nicht selten werden Mengenangaben in Koch- und Backrezepten in Deziliter angegeben. Wie können aber Mehl und andere Medien umgerechnet werden, wenn die Dichte nicht bekannt ist? Zum Kochen und Backen sind sogenannte Messlöffel erhältlich, die auch eine Deziliter-Kennzeichnung besitzen. Diese können dazu genutzt werden, Mehl, Honig, Speisestärke und andere Substanzen in Deziliter zu überführen oder die Deziliter in Gramm umzumünzen, um die Angaben im Kochrezept einzuhalten.

Des Weiteren sind auch im Internet genaue Angaben zu finden, wie viel Mehl 1 Deziliter entsprechen. 1 dl Mehl sind 60 g Mehl. 1 dl Zucker sind 90 g Zucker. 1 dl Rosinen sind 60 g Rosinen. 1 dl Butter (geschmolzen) entsprechen 90 g.

Hat dir der Beitrag gefallen?

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here