Wie viele Zahlenkombinationen gibt es bei 6 aus 49 Ziffern (Lotto)?

Seit vielen Jahrzehnten bereits übt die Lotterie eine besondere Faszination auf große Schichten der Bevölkerung aus. Der Traum vom schnellen und großen Geld lockt jede Woche Millionen Menschen in die Annahmestellen. Die Taktiken, mit der die Menschen dort vorgehen, sind so verschieden wie die Spielerinnen und Spieler selbst. Einige tippen über mehrere Jahre oder gar Jahrzehnte stets auf die gleichen Zahlen, während andere ihre Tipps vom Computer per Zufall bestimmen lassen. Ob Geburtsdaten oder zufällige Ziffern, die Chance, aus 49 Zahlen die 6 richtigen zu treffen, bleibt bei jedem Schein exakt gleich groß. Mit dieser Chance und der Faszination der Lotterie setzt sich der folgende Artikel intensiv auseinander.

Die Chance auf den großen Gewinn

Die Chance, bei einer Anzahl von 49 Zahlen die 6 richtigen zu treffen liegt mathematisch gesehen bei exakt 0,0000064%. Spielerinnen und Spieler, die dabei auch noch die passende Superzahl treffen wollen, haben immerhin noch die Chance von 0,00000072% auf den ganz großen Hauptgewinn. Brutal gesagt ist die Wahrscheinlichkeit bei einem Flug einen Absturz zu erleiden und dabei aller Vorausssicht nach zu versterben größer als die Chance, im Lotto alle Zahlen richtig zu tippen. Doch was treibt die vielen Tipperinnen und Tipper trotz dieser Aussichten dazu, immer wieder aufs Neue ihr Glück zu versuchen und dabei die Hoffnung auf den großen Wurf nicht zu verlieren?

Der Rechenweg zum Lottogewinn

Bei jeder einzelnen Kugel, welche bei der Ziehung gezogen wird, beträgt die Wahrscheinlichkeit, dass es sich um eine getippte Zahl handelt, zu Beginn 6 zu 49. Kürzen wir diese Wahrscheinlichkeit, so erreichen wir eine Quote von 1 zu 8,17. Um dieses Ergebnis zu erhalten muss die Zahl der Tipps durch die Anzahl der offenen Kugeln dividiert werden. Selbstredend muss die geringer werdende Anzahl der Kugeln sowie die geringer werdende Anzahl an offenen Tipps in die weitere Berechnung mit einbezogen werden. Bei der zweiten Kugel liegt die Chance, einen weiteren Treffer zu landen also bei 5 zu 48. Das gekürzte Ergebnis, welches hier als Wahrscheinlichkeit herauskommt lautet 1 zu 9,6. Gehen wir nun weiter in der Berechnung und ziehen jeweils eine Kugel ab, welche noch in der Verlosung ist und ebenso einen Tipp, welcher noch verbleibt, so wird die Wahrscheinlichkeit für einen Treffer bei jeder weiteren Kugel geringer. In Zahlen ausgedrückt ergeben sich von der 3. bis zur 6. Kugel die folgenden Wahrscheinlichkeiten:

  • 3.Kugel: 11,75
  • 4.Kugel: 15,333
  • 5.Kugel: 22,5
  • 6.Kugel: 44

Wenn diese Wahrscheinlichkeiten für alle 6 Treffer vorliegen, müssen die einzelnen Werte miteinander multipliziert werden. Die Rechnung sieht dann also wie folgt aus:

8,17*9,6*11,75*15,333*22,5*44=13.983.816

Somit errechnet man die Wahrscheinlichkeit, alle 6 richtigen Ziffern in der Lotterie zu treffen auf etwa 1 zu 14 Millionen.

Die Faszination der Lotterie

Glücksspiele im Allgemeinen und die Lotterie im Speziellen wirken auf viele Menschen der Gesellschaft sehr anziehend. Die Faszination, welche von der Lotterie ausgeht, hat sicherlich sehr viel mit dem Gemeinschaftserlebnis zu tun, welches beim Austausch von getippten Zahlen in der Lottoannahmestelle oder in der Familie erlebt wird. Auch das gemeinsame Anschauen der Lottoziehung mit Freundinnen und Freunden oder mit der Familie kann dieses Gemeinschaftserlebnis verstärken und die Lottoziehung zu einem echten Event werden lassen, dem man gemeinsam entgegenfiebert und bei welchem auch nur eine richtige Zahl zu Beginn der Ziehung einen gewissen Adrenalinkick auslösen kann.

Weiterhin ist einer der größten Vorteile, der bei der Lotterie vorhanden ist, die Tatsache, dass bei einem Tippschein, mit welchem man verloren hat, die nächste Chance schon nicht mehr weit entfernt ist. An jedem Mittwoch und Samstag werden neue Lottozahlen gezogen, was bedeutet, dass die Spielerinnen und Spieler der Lotterie sofort nach der Ziehung mit den Gedanken wieder bei der nächsten großen Chance auf den ultimativen Gewinn sein können.

So müssen die Spielerinnen und Spieler nicht lange verzweifeln, sondern können sich sofort die kommenden Zahlen überlegen, welche nun auf den nächsten Tippschein wandern sollen. Es ist ein bisschen vergleichen mit dem Verfolgen der Fußball Bundesliga. Hat die eigene Mannschaft mal wieder eine Partie verloren, ist das nächste Match in de Regel nicht weit und die Hoffnung der Fans ist groß, dass mal wieder alles anders wird.
Die Macherinnen und Macher des staatlichen Glücksspiels haben mit dem kurzen Abstand vielleicht den perfekten Rhythmus gefunden, welcher die Tipperinnen und Tipper stets bei Laune hält und sie motiviert, auch bei der nächsten Ziehung wieder mit von der Partie zu sein.

Welche Rolle spielt die „Fear of missing out“?

Sollten Tipperinnen und Tipper, die regelmäßig Lotto spielen, einmal keinen Schein abgegeben haben, werden sie in der Regel recht fest davon überzeugt sein, dass es genau die eine Ziehung gewesen ist, bei der sie ganz sicher zu den lachenden Siegern gezählt hätten. So oft sie auch schon einen Schein gespielt haben, welcher nichts eingebracht hat, so sicher sind die meisten Menschen, dass sie bei der nächsten Ziehung unter Garantie etwas gewinnen werden.

Dieses Denken ist natürlich nicht nur für Spielerinnen und Spieler in der Lotterie typisch, sondern es handelt sich um eine Denkweise, die sehr verbreitet unter den Menschen insgesamt ist.

Aus diesem Denken entsteht auch die sogenannte ,,Fear of missing out“. Das bedeutet, dass man stets die Befürchtung hat, gerade in dem Moment eine gute Chance oder gar den einmaligen Gewinn zu verpassen, in welchem man ausnahmsweise nicht spielt. Dieses Denken kann nicht nur bei der Lotterie eine Rolle spielen. Auch im Aktienhandel, beim Erwerb von bestimmten Kapitalanlagen oder nur beim Besuch von vielen Partys spielt die Angst etwas zu verpassen eine immer größer werdende Rolle in den Köpfen unserer Gesellschaft.

Das Lotteriespiel, um welches es in unserem Artikel geht, macht dabei keine Ausnahme und reiht sich ein in die Reihe der eben genannten Punkte.

Der Traum von einem anderen Leben

Viele Faktoren, die eben benannt wurden, wie beispielsweise der gesellschaftliche Faktor und die Regelmäßigkeit, in welcher die Spielerinnen und Spieler eine Chance wittern, sind für die Psyche der Menschen durchaus sehr positiv zu bewerten. Auch der Traum von einem finanziell freieren Leben reiht sich in diese Reihe nahtlos ein und ist keineswegs zu kritisieren. Selbst in einem gut bezahlten Job gibt es finanzielle Verpflichtungen und auch einmal Engpässe, in welchen geschaut werden muss, wie man sich die nächsten Wünsche erfüllen kann.

Mit einem ganz großen Lottogewinn würde sich diese Situation schlagartig ändern, was natürlich für viele Menschen ein absolut wünschenswertes Szenario ist.
Fritsch wird es erst an dem Punkt, an welchem sich Menschen über den Traum von einem großen Gewinn in der Lotterie in ein anderes Leben flüchten wollen, da sie mit einigen Punkten des jetzigen Lebens nicht zufrieden sind. Hier gilt es in der Regel, an den Umständen zu arbeiten und sich nicht in etwaige Gewinne zu flüchten, deren Chance wie oben beschrieben, eher gering ist.

Unser Fazit

Trotz der objektiv betrachteten sehr schlechten Gewinnchancen für Spielerinnen und Spieler übt die Lotterie auf einen Großteil der Menschen in der Bevölkerung eine enorme Faszination aus. Dies gilt für Spielerinnen und Spieler, welche keine Ziehung verpassen ohne dabei einen Schein vor sich liegen zu haben und auf den großen Gewinn zu hoffen ebenso wie für Gelegenheitstipperinnen und Gelegenheitstipper.

Die beschriebene Faszination setzt sich aus mehreren Aspekten zusammen, wozu der gesellschaftliche Aspekt zählt, aber auch die Regelmäßigkeit, in welcher hier auf einen großen Gewinn gehofft werden kann. Die Lotterie suggeriert den Menschen weiterhin die Möglichkeit eines komplett selbstbestimmten Lebens, in welchem nicht mehr auf finanzielle und andere Zwänge geachtet werden muss. Ein Ende der Faszination Lotterie ist jedenfalls trotz der geringen Gewinnchancen nicht abzusehen.

Hat dir der Beitrag gefallen?

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here